Du sollst mein Glücksstern sein – 10 fehlgeleitete deutsche Filmtitel

Rechte: Universal

Ich glaub' auch...

Als Premiere unserer neuen Rubrik “Das leidige Thema” stellen wir zehn bemerkenswert fehlgeleitete deutsche Titel vor, die es gegen jede Vernunft bis aufs Filmplakat geschafft haben.

1. Dem Verleih war es Ende der 70er wohl wichtig, dass der Titel der Airport-Parodie Airplane! ganz klar sagt ACHTUNG, LUSTIG! So wurde daraus Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug. Fast noch schlimmer ist aber, dass die Verantwortlichen diesen geschmacklichen Ausrutscher sowohl bei Airplane 2: The Sequel (Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff) als auch bei Ruthless People (Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone) wiederholt haben – und dass die Filme heute immer noch so heißen.

2. Schwer zu fassen ist auch die Übersetzung der Agenten-Komödie The Man who knew too little (eine Anspielung auf Hitchcocks Der Mann der zuviel wusste). Man lasse sich auf der Zunge zergehen: Agent Null Null Nix – Bill Murray in hirnloser Mission. Wer mir nicht glaubt, kann es ja googeln.

3. Stanley Donens und Gene Kelleys Musical Singing in the Rain von 1952 ist neben Sunset Boulevard DER Film über die goldene Ära Hollywoods. In Deutschland allerdings wurden damals nicht nur die Songs übersetzt (aus dem Titelsong wurde “Ich bin heut’ ganz verdreht”), sondern auch direkt der Titel des Films geändert, nämlich in Du sollst mein Glücksstern sein. Cut! Cut! CUT!!

4. Man kann vielleicht darüber streiten, ob Roger Kumbles Komödie The Sweetest Thing wirklich sehenswert ist, aber eins ist klar: den deutschen Titel Super Süß und Super Sexy hat er nicht verdient.

5. Aus Monty Python and the Holy Grail (ein Titel der gleichzeitig die Macher erwähnt und treffend den Inhalt beschreibt) wurde im deutschen Die Ritter der Kokosnuss. Dazu hat man dem Film eine Synchronisation verpasst, die so flach ist, dass der Titel schon fast wieder dazu passt.

6. Irgendjemand hat Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd für eine passende Übersetzung von John Landis College-Klassiker Animal House gehalten. Ich bin anderer Meinung.

7. Manchmal hilft es, einen Film zu gucken bevor man ihn übersetzt. Quigley Down Under spielt zwar im Land der Kängurus, der Titelheld ist aber ein amerikanischer Scharfschütze, weshalb der deutsche Titel Quigley der Australier bei “T” wie “Thema verfehlt” einzusortieren ist.

8. Jason Segel versucht in der Apatow-Produktion Forgetting Sarah Marshall seine Verflossene (siehe Titel) zu vergessen. Ich möchte dagegen nie wieder daran erinnert werden, dass der eigentlich sehr charmante Film bei uns als Nie wieder Sex mit der Ex verkauft wird.

9. Beim Sterben ist jeder der Erste – dieser Titel ist nicht nur Blödsinn, sondern hat auch überhaupt nichts mit dem Inhalt von John Boormans ikonischem Hinterwäldler-Thriller Deliverance zu tun.

10. Die durch die Hölle gehen sind die Hauptfiguren in Michael Ciminos Oscar-prämierten Vietnam-Drama, unter anderem Robert De Niro und Christopher Walken. „Die in die Hölle kommen“ sind dagegen die deutschen Texter, die es für eine gute Idee gehalten haben, The Deer Hunter so zu übersetzen.

Popkulturschock 2 – Electric Boogaloo:

Abgestandene Popkultur - Jumping The Shark

Steampunk 101 -Filme

Wie jetzt, Kult?!

Wie jetzt, Kult?!

About these ads

Schlagworte: , , , , , , ,

Kategorien: Das leidige Thema, DVD + BluRay, Film, Kino

Abonnieren

Subscribe to our RSS feed and social profiles to receive updates.

13 Kommentare - “Du sollst mein Glücksstern sein – 10 fehlgeleitete deutsche Filmtitel”

  1. 13. Mai 2012 at 19:51 #

    Auch wenn eine ganz eigene Kategorie Filme sind, deren englsiche Titel im deutschen einen neuen englsichen titel erhalten haben (“Kill The Boss” andstelle von “Horrible Bosses” oder “Lethal Attraction” für den Original Titel “Heathers”), ist mein absoluter Favorit: “Before The Devil Knows You’re Dead”. Der poetische Titel bezieht sich auf das Ende eines Sprichwortes, deren Anfang “May you be in heaven a full half-hour” lautet. Ganz, ganz groß wie ich finde. Der deutsche Titel dazu: “Tödliche Entscheidung”.

    • 13. Mai 2012 at 20:12 #

      Oh ja, die sind mir auch beide unangenehm aufgestoßen; Heathers hatte das Pech, relativ kurz nach Fatal Attraction ins Kino zu kommen – und auf solche Züge wird ja bei uns schon mal gerne aufgesprungen. Siehe auch der (zugegeben grausige) Film Dance of the Dwarfs, den man bei uns wegen Peter Fonda um jeden Preis mit Easy Rider verbinden wollte. Das Ergebnis: Easy Flyer. Ugh…

  2. Jarg
    12. November 2011 at 21:29 #

    Deutsche Titel für Filme aus dem Ausland gehen gar nicht und gingen auch noch nie … da ist der Gesetzgeber gefragt, um die unzähligen sprachlichen Entgleisungenn und pseudooriginellen Übelsetzungen zu vermeiden: ich schlage vor, in Zukunft dürfen nur noch die Originaltitel genommen werden. Deutsche Untertitel sind selbstverständlich verboten ..

    • 12. November 2011 at 22:25 #

      Sehe ich genauso – hier ist brutales Durchgreifen der Geschmacks-Polizei gefragt. ;-)

  3. Matthias
    22. Juli 2011 at 20:13 #

    Mehr aus Zufall jetzt hier: Ihr macht eine tolle Seite, aber ich brauche l4eider erst Urlaub, um die mal in Ruhe zu durchstöbern. Ich nehme den Laptop also mit :-)
    Zum Thema: Der Titel “Kommissarin Lund” hat mich abgeschreckt, ich habe erst im Nachinein mitgekriegt, dass das wohl eine gute Sache gewesen ist.
    “Trio mit vier Fäusten” ist wirklich ganz schlimm, aber ich fand die Serie damals so gut, dass mir das bis heute nicht aufgefallen ist. Deshalb bitte ich um Alternativvorschläge für diese Serie. “Riptide” geht auch nicht, finde ich (ihr Schiff hieß so).

    • 23. Juli 2011 at 14:03 #

      Wow, danke für das nette Feedback für unsere junge Seite!

      Ein besserer Titel für “Riptide”? Ich bin auch nicht so gut beim Titel übersetzen, ich kann immer besser über das meckern, was andere verbockt haben :D

      Wie wärs denn mit “Springflut”, also einer mehr oder weniger wörtlichen Übersetzung? Ist immerhin schonmal besser als “Trio mit 4 Fäusten”. Oder hättest du eine andere Idee?

      • Matthias
        23. Juli 2011 at 21:06 #

        “Springflut” funktioniert nicht, finde ich. “Riptide” ist doch auch eher diese für Surfer so gefährliche Strömung, oder? “Unter der Sonne Kaliforniens”? Gibt’s schon, oder? “Sonne, Meer und böse Buben”? ;-) “Das Bootsteam”? “Die drei vom Boot”?

      • 24. Juli 2011 at 10:22 #

        “Die Drei vom Boot” ist mir auch schon in den Sinn gekommen.
        Allerdings klingt das nach einer unheilvollen Mischung aus “Drei in einem Boot” und “Die Drei von der Tankstelle” :)

  4. Alex
    5. Juli 2011 at 20:17 #

    Ganz toll fand ich auch “Die Braut, die sich nicht traut” (auf Englisch “Runaway Bride”). Und dann fällt mir bei Serien “Mein cooler Onkel Charlie” ein (wie “Two and a half men” zu Anfang genannt wurde).
    Ich frage mich manchmal wirklich, wer auf so dämliche Titel kommt, denn von Übersetzungen kann da keine Rede mehr sein.

    • 5. Juli 2011 at 22:37 #

      Oh ja, Serien sind auch noch so ein Thema. “Charlie” ist schlimm, und da gibts noch so Übersetzungs-Perlen wie “Trio mit vier Fäusten” (Riptide), “Buffy: Im Bann der Dämonen” und “Kommissarin Lund”, wozu gerade das Remake “The Killing” in den USA lief. Der dänische Titel heisst (meine ich) einfach “Verbrechen”, was auch auf Deutsch ein 100x coolerer Titel gewesen wäre. Naja, vielleicht nicht fürs ZDF-Publikum im gereiften Alter ;)

  5. 7. Juni 2011 at 18:54 #

    Wie kommt man bitte auf “Du sollst mein Glücksstern sein”? Im Film kommt sowas nicht einmal annähernd vor :S

    • 7. Juni 2011 at 19:03 #

      Naja, es gibt im Film einen Song namens “you are my lucky star”, aber kommt auf die Idee, den zum Filmtitel zu machen??!! (von der scheußlichen – und falschen – Übersetzung mal ganz abgesehen)

      • 7. Juni 2011 at 23:27 #

        Achja, stimmt. Das habe ich ja total wieder vergessen! Dabei zähle ich “Singin’ in the rain” zu meinen Lieblingsfilmen ^^”
        Peinlich, peinlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an

%d Bloggern gefällt das: